Longieren

 

Wie beim Pferde longieren läuft der Hund um ein, mit Flatterband abgesperrten Kreis. Im inneren des Kreises steht sein Mensch und gibt ihm verschiedene Signale, die der Hund auf Distanz ausführen soll.

Somit lernt der Hund sich auf seinen Menschen zu konzentrieren.

Der Mensch lernt seinen Hund auf immer größer werdender Distanz über Körpersprache zu lenken.

Aber Longieren kann viel mehr als „nur im Kreis laufen“.

Nachdem Basistraining von verschiedenen Tempos und Richtungswechsel, können später verschiedene Tricks, Hürden oder sogar mehrere Kreise miteinander verbunden werden.

Damit ist Longieren nicht nur eine schöne  mentale Beschäftigungs- und körperliche Auslastungsmöglichkeit des Hundes, sondern es erhöht die Konzentration, die Aufmerksamkeit auf seinen Menschen und stärkt damit die Bindung zu ihm.

 

 

INHALTE

  • Arbeiten am Kreis
  • Leinenführigkeit
  • Aufmerksamkeit erhöhen
  • Arbeiten am Kreis mit Stopps und Tempowechsel
  • Wendungen am Kreis, allein durch Körpersprache
  • Körpersprache und die Auswirkungen
  • Distanzarbeit

 

ZIEL

 

Am Ende des Basiskurses arbeitet jeder Hund am Kreis und reagiert auf Kommandos aus dem Zentrum.

 

 Teilnehmerzahl auf 4 begrenzt!

 

Dauer

6Trainingsstunden = 1TS* pro Woche

 

Kosten

90,--€

 

Start-Termin

Uhr

 

Anmeldeschluss:

 

 

 

Wenn kein Kurs ausgeschrieben ist, Sie aber Interesse haben, senden sie einfach den folgenden Interessensbogen (hier) ausgefüllt zurück .

Vielen Dank :-)